Bekleiden von Förderbandtrommeln mit Gummi

Kommt es manchmal zu Bandschlupf? Mit jedem Tag, mit dem Sie die Lösung dieser Situation aufschieben, verlieren Sie einen Teil der Leistung Ihres Förderers und erhöhen unnötig die Energiekosten. Wenden Sie sich an uns und wir bekleben die Antriebswalzen oder Transportrollen mit abriebfestem Adhäsionsgummi.

Vorteile des Beklebens der Antriebstrommeln mit dem Gummi

  • Die Gummierung erhöht den Reibungskoeffizienten, so sichern Sie die optimale Leistungsübertragung vom Motor auf den gesamten Bandförderer.
  • Der größte Vorteil gegenüber der maschinellen Gummierung beruht jedoch im kurzen Liefertermin und günstigeren Preis.
  • Das manuelle Bekleben mit dem Gummi kann man auch bei Walzen mit kleineren Durchmessern durchführen. Es gilt, dass für das Kleben vom Gummi mit einer Dicke von 8 mm die Anttriebswalze einen Mindestdurchmesser von 200 mm haben muss, für Gummi mit einer Dicke von 10 mm ist es dann ein Mindestdurchmesser von 300 mm.
  • Das Aufkleben vom Gummi ist nicht durch die Länge des Vulkanisationsofens begrenzt.

Kontaktieren Sie uns

Für Schwerindustrie oder sehr lange Bandföderer sichern wir für Sie die maschinelle Gummierung von großen Antriebswalzen oder Umlenkrollen, sowie von kleinen Rollen.

Welche Gummis verwenden wir

Die Antriebswalzen bekleben wir mit abriebfestem Adhäsionsgummi. Wir verwenden entweder den glatten Gummi BLACK STAR VKS, oder strukturierten Gummi BLACK STAR PL-VKSRED STAR TR-VKS, MD CENTAUR BLUE STAR oder MD CENTAUR WHITE STAR.

Der Vorteil beim Einsatz vom strukturierten Gummi besteht in seiner höheren Adhäsion und selbstreinigenen Wirkung. Die Rückseite dieser Gummis ist mit einer Schicht versehen, die bereits zum Kleben vorbereitet ist. Es ist weder das Aufrauen, noch das Entfetten erforderlich.

Wie verläuft die manuelle Gummierung einer Bandförderer-Antriebswalze:

Manuelles Bekleben einer Antriebswalze bei GUMEX

1. Vorbereitung der Walze für die Gummierung (Walze, Primer für Metall, Kleber mit Aktivator)

2. Reinigen und Entfetten der Walze, Aufrauen mit Lamellenscheibe, Auftragen vom Primer

Manuelles Bekleben einer Antriebswalze bei GUMEX

3. Vorbereitung des Gummis vor dem Bekleben der Walze (Abschleifen der Ränder)

4. Auftragen des Klebers auf die Walze und den Gummi in zwei Schichten

Manuelles Bekleben einer Antriebswalze bei GUMEX

5. Applikation des vorbereiteten Gummis RED STAR TR-VKS auf die Walze

6. Geradeschneiden des auf der Walze aufgeklebten Gummis, Fertigstellung

 

Die Walzen sollen sich drehen!